Wein von Diacceroni

Ausdruck wahrer toskanischer Tradition

Alfredo
– Winzer und erfahrener Önologe von Diacceroni

Unsere Olivenhaine befinden sich im Herzen der Toskana, in den Hügeln von Volterra. Ein besonderer Ort, an dem der Wind der Apenninen sich mit der frischen Meeresbrise trifft. Dies erschafft ein Klima, in welchen die Oliven ihre besten Eigenschaften entfalten können und schafft den Start für das Abenteuer, welches uns der Wein von Diacceroni schenkt.

Nach den ersten 2-3 Jahren, sind die Trauben soweit gereift, dass sie weiterverarbeitet werden können: wir beobachten mit Hingabe die Entwicklung unsere Oliven und schützen Sie mit natürlichen Produkten, wie Kupfer und Schwefel, vor Parasiten.

Von April bis Mai, wenn die Pflanze keimt, werden die Reben per Hand geschnitten, um diese zu erleichtern und um nur die besten Triebe wachsen zu lassen, die uns die besten Früchte schenken. Während der Weinlese, von September bis Oktober, ernten wir die Trauben per Hand und sammeln diese in Kisten. Wir folgen so den traditionellen Methoden. Auf diese Art schützen und respektieren wir unsere Pflanzen.

Nachdem die Trauben gepresst wurden, beginnt, unter ständiger Kontrolle der Temperatur, der langsame Gärungsprozess in Edelstahltanks: dies ermöglicht uns, die Reifung des Weins zu begleiten und wie sich nach und nach Aromen und Düfte entwickeln.

Wir füllen Rotwein, Weißwein und Rosé ab. Ein intensiver Regenbogen der Farben, der uns erlaubt den wahren traditionellen Geschmack zu erreichen, bis hin zu unserem Schaumwein Brut Cuvée Prestige, ein Ergebnis „klassischer Methoden“, in der besonderen Neuinterpretation von Diacceroni.

Für jede fünfte Flasche, erhalten Sie eine Flasche, des gleichen Produkts, geschenkt!